Startseite
Wörterbuch Zum Inhalt Sitemap
Suche
Hauptnavigation
Kontakt Zur Subnavigation

Persönliche Assistenz: Stakeholdergespräch

Die Lebenshilfe stellt am 3. Mai 2017 erstmals ein Dialogpapier zur Persönlichen Assistenz vor und lädt alle interessierten Gruppen, Verantwortliche aus Politik, Verwaltung und PartnerInnen-Organisationen zu einem Vernetzungstreffen zur Verbesserung der Rechtslage Gespräch ein:

Eine zentrale Forderung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung ist die Einführung eines bundesweiten Rechtsanspruches auf Persönliche Assistenz, die die bisherigen Dienstleistungen ergänzen soll.

Das neue Dialogpapier der Lebenshilfe „Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz“ unterstützt die Forderungen der SelbstvertreterInnen und formuliert gangbare Wege und Modelle zur bundesweiten Einführung der Persönlichen Assistenz für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Dies bedeutet einen grundlegenden Wechsel in Einstellungen, Verfahren, Grundlagen der Begleitung, Haltungen und Organisationsformen im öffentlichen wie im privaten und zivilgesellschaftlichen Bereich, aber auch bei den Dienstleistungsorganisationen selbst.

Die Lebenshilfe stellt erstmals ein Dialogpapier zur Persönlichen Assistenz vor und lädt alle interessierten Gruppen, Verantwortliche aus Politik, Verwaltung und PartnerInnen-Organisationen zu einem Vernetzungstreffen zur Verbesserung der Rechtslage Gespräch ein:

Albert Schweitzer-Haus, Halle, 1090 Wien, Schwarzspanierstraße 13

09.30 h: Einlass und Vernetzungsgespräche

10.00 h: Vorstellung und Begrüßung: Hanna Kamrat (Selbstvertreterin)

Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz. Forderungen und Empfehlungen der Lebenshilfe

Im Gespräch mit: Hanna Kamrat (Selbstvertreterin, künftige Vizepräsidentin der Lebenshilfe Österreich, lebt mit persönlicher Assistenz in Oberösterreich und arbeitet in der Steiermark), Sektionschef Manfred Pallinger (Sozialministerium), N. N. (Abteilung Soziales, Oberösterreichische Landesregierung, angefragt), Elke Hafner (Lebenshilfe Salzburg), Andrea Putz (Persönliche Assistentin), Martin Ladstätter (BIZEPS)

Vernetzungsgespräche an den Tischen

12.00 h: Abschluss

Moderation: Martin Habacher

Eintritt frei, Anmeldung erbeten: muellner@lebenshilfe.at


Schriftgröße: Sie sehen diese Seite in normaler Schriftgrösse.

Kontrast: Sie sehen diese Seite mit gewöhnlichem Kontrast. Hier wechseln Sie zur Version mit erhöhtem Kontrast.

Vorlesen: Hier können Sie sich den Inhalt dieser Seite vorlesen lassen.

Wörterbuch: Schwer verständliche Wörter und Abkürzungen finden Sie im Wörterbuch.

Linkes Untermenü