Startseite
Wörterbuch Zum Inhalt Sitemap
Suche
Hauptnavigation
Kontakt Zur Subnavigation

Inklusion umsetzen!

Behindertenpolitik ist eine Querschnittsmaterie, die keine Landesgrenzen kennen sollte. Die Lebenshilfe fordert von Bund und Ländern ein klares „Ja zur Inklusion“.

10+1 Forderungen an eine inklusive Gesellschaft -> zum Herunterladen

Paragraphen copyright Gerd Altmann/PIXELIO

Lebenshilfe begrüßt Erhöhung der Familienbeihilfe für Kinder mit Behinderung

und regt „Ruhen und Wiederauflebens der Familienbeihilfe“ an - als Anreiz für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, eine Beschäftigung am Arbeitsmarkt zu erproben.

Zur Stellungnahme vom 10.03.2014 ...

thumbnail AGID

AGID Online-Training für Fachpersonal und Angehörige

25.02.2014, Rückblick: Fachtagung zu „Altern und intellektuelle Beeinträchtigung“ präsentiert Online-Trainings-Plattform mit Themen-Schwerpunkt 'inklusive Begleitung'.

Lehrgang „Ausbildung zur Moderatorin / zum Moderator für Persönliche Zukunftsplanung“

Für LINZ anmelden! Inklusive ModeratorInnen-Ausbildung - Lehrgangseinstieg mit Modul 1 ist noch möglich. Mit Angelika Pichler und Andreas Oechsner.

Freie Kursplätze - Anmeldung noch möglich!

Erich Girlek

Sachwalterrecht – Wo drückt der Schuh?

Erich Girlek, Leiter des SelbstvertreterInnen-Büros der Lebenshilfe Salzburg über seine Erfahrungen

Lebenshilfe Präsident Germain Weber © BarbaraMair

Lebenshilfe: Vages Regierungsprogramm ohne bildungspolitische Vision

16.12.2013, Reformen in Bildung, Beschäftigung und Gesundheit dringend gefordert

knallbunt newsletter

Lebenshilfe fordert Anhebung der erhöhten Familienbeihilfe

4.12.2013, Wertanpassung bei erhöhter Familienbeihilfe und Pflegegeld

Zu den Pressestimmen: hier

Buchprease Graz 2013

Buchempfehlung: Vergangenes und Gegenwärtiges zum Thema Behinderung

Es war nicht immer so. Leben mit Behinderung in der Steiermark zwischen Vernichtung und Selbstbestimmung 1938 bis heute.

Thumb 3. Dez 2013 Hubert Raunjak

Weckruf an die Politik

3.12.2013, Forum Selbstvertretung lässt die Wecker läuten: "Es ist 5 vor 12!"

Lebenshilfe Präsident Germain Weber © BarbaraMair

Lebenshilfe zum 3. Dezember: Reformen anpacken, Inklusion umsetzen!

3.12.2013, Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung fordern stärkere Beteiligung am Gesetzgebungsprozess

Ohrenschmaus 2010

Preisverleihung Ohrenschmaus 2013: „So wie ich bin, so und nicht anders soll ich sein“

3.12.2013, Literaturpreis Ohrenschmaus zum 7. Mal vergeben, drei Literaten der Lebenshilfe auf Ehrenliste
ohrenschmaus.net

Inklusionstag Thumb

Aktive Teilhabe von Menschen mit Lernschwierigkeiten in der Politik

Forderungen beim Inklusionstag der Lotterien - gemeinsam mit der ÖAR

3. Dez Flashmob Forum SeVe, Foto: Gina Sanders - Fotolia.com

Mitmachen! Am 3. Dezember - Flash-Mob vor dem Parlament in Wien

Es ist 5 vor 12. Die UN-Behindertenrechtskonvention muss endlich umgesetzt werden.

Mehr zur Aktion ...

Paragraphen copyright Gerd Altmann/PIXELIO

Tipp: Selbstversicherung für pflegende Angehörige

11.11.2013, Seit heuer übernimmt der Bund die Kosten für die Selbstversicherung bei der Pflege eines behinderten Kindes. Hier mehr über Vorraussetzung und Antragstellung

Bildungs- Cafe´

Bildungsreform: Inklusion darf in den Verhandlungen nicht unter den Tisch fallen

4.11.2013, Lebenshilfe fordert flächendeckenden Ausbau inklusiver Modellregionen

thumb 10 + 1 Polit Forderungen

5 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention: Reformen jetzt anpacken!

24.10.2013, Lebenshilfe fordert bundeseinheitliche Regelungen zur Arbeitssituation von behinderten Menschen

Paragraphen copyright Gerd Altmann/PIXELIO

Lebenshilfe begrüßt Wende bei Mindestsicherung in Niederösterreich

2.10.2013, Einbeziehung von Interessenvertretern in Gesetzgebungsprozess wird dringend empfohlen

Zu den Pressestimmen: hier

Paragraphen copyright Gerd Altmann/PIXELIO

Lebenshilfe: Scharfer Protest gegen Kürzungen bei Mindestsicherung in Niederösterreich

1.10.2013, Menschen mit Beeinträchtigungen werden in die Armutsfalle gedrängt

Lebenshilfe Präsident Germain Weber © BarbaraMair

Lebenshilfe begrüßt Rücknahme der Sanierung von Schernberg

25.9.2013, Lebenshilfe Präsident Weber fordert rasche Umsetzung gemeindenaher Konzepte für selbstbestimmtes Wohnen.

thumb bibliothek

Inklusion goes Uni: Lebenshilfe übergibt Bibliothek an Universität Wien

25.9.2013, Forschung und Lehre zu Inklusion richtungsweisend für die inklusive Schule

Lebenshilfe Präsident Germain Weber © BarbaraMair

Lebenshilfe zu UN-Handlungsempfehlungen: Gemeinsames Vorgehen von Bund und Ländern gefordert

17. 9. 2013, Jetzt Reformen für selbstbestimmtes Leben bundesländerübergreifend angehen

thumb 10 + 1 Polit Forderungen

Lebenshilfe fordert von Parteien, Bund und Ländern rasche und gemeinsame Umsetzung von Inklusion und Gleichstellung

5.9.2013, Lebenshilfe präsentiert Forderungsprogramm zu selbstbestimmtem Arbeiten, Lernen und Leben

Zu den Pressestimmen: hier

Wählen. Foto: pixelio.de/Rolf van Melis

Wir haben die Wahl - Infos zur Nationalratswahl in Leichter Sprache

30.08.2013, Wahlbroschüre, aktuelle Parteiprogramme auf rechtleicht.at und Veranstaltungstipps

Kochen zu Hause, Foto von alphanova

Lebenshilfe: Umbau des Wohnheims St.-Vinzenz hinterfragungswürdig

14.8.2013, Deutsche Studie unterstützt individuelle Wohnformen für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung

Thumb Erich Girlek

Erstmals Selbstvertreter im Bundesbehindertenbeirat

25.6.2013, Erich Girlek von der Lebenshilfe Salzburg war mit dabei

Thumb OEAR Delegiertentag 2013

Delegiertentag der ÖAR: Selbstbestimmung als strategisches Zugpferd

14.06.2013, Die ÖAR legt Stossrichtung und Zukunftsthemen fest.

Lebenshilfe Präsident Germain Weber © BarbaraMair

Lebenshilfe kritisiert Gesetz zur LehrerInnenbildung Neu: Inklusive Pädagogik fehlt

6. 6. 2013, Weber fordert verbindliche Aufnahme der Inklusionspädagogik in die universitäre LehrerInnenbildung und Aufnahme entsprechender Formulierung in die Novelle zum Universitätsgesetz 2002

Vorschaubild zum Artikel Lernen - Motiv Person hilft einer Frau beim Lernen

Lebenshilfe alarmiert über Kürzung bei Schulassistenten in Salzburg

28.5.2013, Weber: "Nicht sparen bei der Schulintegration, sondern ausbauen!"

SelbstvertreterInnen zu rechtleicht.at

Leichterer Zugang zu Politik für Menschen mit Beeinträchtigungen

21.05.2013, Lebenshilfe-SelbstvertreterInnen über neue Online-Plattform www.reichtleicht.at

rechtleicht.at thumb

Politik verständlich erklärt - www.rechtleicht.at

21.05.2013, Neue Website, die Politik und Demokratie für alle erklärt, ist online. Lebenshilfe-SelbstvertreterInnen haben mitgearbeitet.


Schriftgröße: Sie sehen diese Seite in normaler Schriftgrösse.

Kontrast: Sie sehen diese Seite mit gewöhnlichem Kontrast. Hier wechseln Sie zur Version mit erhöhtem Kontrast.

Vorlesen: Hier können Sie sich den Inhalt dieser Seite vorlesen lassen.

Wörterbuch: Schwer verständliche Wörter und Abkürzungen finden Sie im Wörterbuch.

 

 

Projekte CRM Dokumente

Lebenshilfe Österreich
Förstergasse 6, 1020 Wien
Tel.: +43 (0)1 812 26 42
Fax: +43 (0)1 812 26 42-85
E-Mail: office@lebenshilfe.at